Hormonelle Balance mit Ätherischen Ölen

Wenn der Körper nicht in seiner hormonellen Balance ist, kann sich das vielfach äußern. Immerhin finden sich ja wie in Fachkreisen vermutet ca. 1000 verschiedene Hormone in unserem Körpersystem. Wobei die meisten davon noch nicht erforscht sind.

 

Durch eine Dysbalance können nicht nur Krankheiten entstehen, sondern sie sind auch maßgeblich am gesunden "Altwerden" beteiligt. Nicht jedes Hormon ist in jedem Alter gleich aktiv am Prozess beteiligt, wie zum Beispiel das Sinken der Hormone wenn sich die Meno- oder Andropause ankündigen. Auch können sie im Tagesverlauf, gemessen zB am Cortisolspiegel, schwanken.

 
 

Ätherische Öle haben die wunderbare Eigenschaft über das Riechen oder über die Haut in unsere Zellen einzudringen und damit in den Hirnbereich der für unsere Sinnesorgane zuständig ist vorzudringen. Das Besondere daran ist, dass dieser Bereich nicht vom Verstand kontrolliert wird.


Es ist auch egal ob die Öle (in manchen Fällen- ACHTUNG VORSICHT nicht ohne Beratung!) eingenommen, inhaliert oder auf die Haut aufgetragen werden, der erste Weg führt immer über den Geruchsinn.

 

Wenn man beginnt mit Ätherischen Ölen zu arbeiten, ist ein Diffusor (Kaltvernebler) ein einfacher und effektiver Weg die Öle über die Atmenluft aufzunehmen. Dabei werden feine Moleküle in der Luft freigesetzt und verteilt.

Inhalieren über heißem Wasserdampf empfiehlt sich zum Beispiel bei Erkältungen oder um die Haut und Schleimhäute zu pflegen.

Im Zuge einer wohltuenden Massage können die Ätherischen Öle auch einem hochwertigem Massageöl (Trägeröl) hinzugefügt werden.

Manche Öle lassen sich auch sehr gut einnehmen. Wobei dies nur in Absprache mit einem Therapeuten erfolgen sollte, und wirklich nur reine Ätherische Öle verabreicht werden dürfen.

 

Jasminöl - hat die besondere Eigenschaft dass es geschlechtsunabhängig wirkt. Es kann bei krampfartigen Schmerzen im Bereich der Harn- und Geschlechtsorgane eingesetzt werden.

Sehr gut eignet es sich auch bei PMS, für die Begleitung bei der Geburt und während der Wechseljahre.

Sollte ein Kinderwunsch bestehen kann auch das Jasminöl in Kombination mit anderen Ölen zum Einsatz kommen.


Massageöl Storch nach Ingeborg Stadelmann:


Grapefruit

Ingwer

Jasmin

Muskatellersalbei

Sandelholz

Ylang-Ylang

Nachtkerzenöl

Sonnenblumenöl

Jojobawachs


Idealerweise wird es während der 1. Zyklushälfte zum Hormone anregen im Unterbauch- und Kreuzbeinbereich einmassiert oder für eine sinnliche Partnermassage verwendet.

 

Muskatellersalbeiöl - wirkt nicht nur hormonstimulierend sonder auch entspannend, euphorisierend, entstauend, kann denn Blutdruck senken, und wirkt sich positiv auf Entzündungen im Körper aus. Bereits wenige Tropfen können krampfartige Unterleibsschmerzen während der Menstruation lindern.

Es kann auch für Frauen und Männer eingesetzt werden. Besonders hilfreich ist es bei Impotenz, mangelnder sexueller Lust bei Frauen, unregelmäßigem Zyklus und bei Wechselbeschwerden.


Mens-Massageöl nach Ingeborg Stadelmann

Römische Kamille

Linaloeholz

Majoran

Melisse

Muskatellersalbei

Calendulaöl

Jojobawachs

Nachtkerzenöl

 

Nachtkerzenöl - das besonderes wertvolle Trägeröl in der Aromatherapie. Die herausragende Heilwirkung lässt sich durch den hohen Anteil an GAL (Gamma-Linolensäure) erklären. Diese mehrfach ungesättigte Fettsäure kommt leider ganz selten im Pflanzenreich vor, ist für den Menschen aber von großer Bedeutung. Ein Mangel kann sich in hormonellen Dysbalancen, Stress, Übergewicht und Hautproblemen bemerkbar machen. Sie haben auch einen Einfluß darauf wie gut unser Immunsystem funktioniert.

Dieses Öl kann innerlich angewendet, oder auf die Haut aufgetragen werden. Zu der Einnahme sollte aber immer ein Therapeut befragt werden.

 

Der Bereich der Ätherischen Öle ist wirklich sehr umfangreich und lässt sich in diesem Blog nicht allumfassend darstellen. Ich hoffe dir hat dieser kleine Ausschnitt gefallen... mehr davon in einem meiner nächsten Beiträge.

 

Du willst mehr Infos dazu? Dann lies dich in meiner Homepage noch mehr in das Thema ein www.harmonieraum.at

 

Oder schreib mir einfach eine E-Mail mit deinen Fragen info.harmonieraum@gmail.com

 

Sehr gerne und sehr erwünscht ist das Teilen meines Blogs. Informiere auch deine Freunde, Familie und Bekannte zu diesem Thema.

 

Feedback und Kommentare helfen auch mir weiter, um eure Interessen zu erkennen und die passenden Blogs für euch zu entwickeln.

35 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen